Die Kids & Care München gGmbH ist ein junges Unternehmen und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Ziele. Wir betreuen aktuell ca. 230 Kinder an einem Standort und beschäftigen ca. 30 Mitarbeiter.

Unser pädagogisches Fachpersonal, bestehend aus Diplom-Pädagogen, Lehrern, Erziehern, Kinderpflegern und pädagogischen Hilfskräften, kümmert sich individuell und situationsorientiert an fünf Tagen die Woche liebevoll um Ihre Kinder. Damit bilden wir eine sichere und verlässliche Gemeinschaft, wenn es um die Betreuung Ihres Kindes geht.

Es gilt nicht nur für uns, Verantwortung zu übernehmen. Diese gemeinsame Erziehungsaufgabe von Eltern, Schule und Mittagsbetreuung, welche die Bildung der eigenen Persönlichkeit des Kindes zum Ziel hat, lässt sich nicht in einzelne Kompetenzen zerlegen. Sie ist in einem sinnvoll aufeinander bezogenen Zusammenwirken zu erfüllen. Dies erfordert eine von gegenseitigem Vertrauen getragene Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten.

Wir leisten unseren Teil zur Erziehung in verschiedenen Bereichen, sodass die Kinder auf das Leben optimal vorbereitet werden. Diese Erziehungsbereiche haben wir nachfolgend aufgelistet:


1. Die gesunde Entwicklung des Kindes gewährleisten und begleiten

Gemeinsam essen symbolisiert Gleichheit, Gemeinschaft und Zugehörigkeit. Nicht alle Kinder erleben gemeinsame Mahlzeiten mit der Familie als etwas Positives. Oft werden elterliche Konflikte am Esstisch ausgetragen oder das Kind wird beim Essen ständig beobachtet, z. B. ob es zu viel oder zu wenig isst. Nicht selten werden Kinder sogar deshalb sanktioniert. Umso wichtiger sind die Mahlzeiten in der Einrichtung und dass Kinder sie als einen positiven Moment im Tagesablauf wahrnehmen.

Der kind- und altersgerechte bewusste Genuss gesunder Ernährung und das Erleben positiver Esskultur ist von großer Bedeutung. Wir achten stets darauf, eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten. Denn das ist die wesentliche Bedingung für die gesunde körperliche, emotionale und geistige Entwicklung eines Kindes. Gesunde Ernährung, Qualitätsstandards und Nachhaltigkeit.

Ebenso unverzichtbar sind für uns die hohen DGE-Qualitätsstandards sowie die HACCP-Richtlinien, wenn es um das Essen für die Kinder unserer Einrichtungen geht. Nur Catering-Unternehmen, die diese Voraussetzungen erfüllen, dürfen mit uns zusammenarbeiten! Natürlich alles unter der Prämisse der Nachhaltigkeit, welche Gesundheit, Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaftlichkeit vereint.

Auch die Wahrnehmung, Erforschung und Beschäftigung mit dem eigenen Körper gehört dazu. Jede körperliche Veränderung beeinflusst auch die Persönlichkeitsentwicklung von Mädchen und Jungen. Kurze Zeit später werden die eigenen Geschlechtsteile entdeckt und intensiv erforscht. Sexuelle Neugier gehört zu einer physischen und psychischen Entwicklung. Wesentlich hierbei ist die Selbstbestimmung. Erzieherinnen und Erzieher setzen sich mit ihrer eigenen Haltung zu Fragen der Sexualität auseinander und erarbeiten eine gemeinsame Grundhaltung zu sexualpädagogischen Fragen. Erzieherinnen und Erzieher sind angehalten bzw. gefordert, eine sexualfreundliche und sinnesfördernde Haltung zu entwickeln und diese in das pädagogische Konzept zu integrieren.


2. INTEGRATION STATT AUSGRENZUNG

Wir betreuen Kinder aus über 18 Ländern. Bei uns erwerben die Kinder unter anderem elementare Kenntnisse über andere Kulturen und Religionen, die in einer multikulturellen und globalisierten Gesellschaft ein kultursensibles Verhalten und ein friedvolles Zusammenleben ermöglichen. Im Vergleich eigener Einstellungen und Haltungen mit denen anderer entwickeln sie Interesse und Offenheit, gegenseitigen Respekt sowie Toleranz gegenüber anderen Menschen mit ihren kulturspezifischen Vorstellungen und Verhaltensweisen, z. B. hinsichtlich Lebensführung, Sprache und Religion. In einer vielfältigen Gesellschaft ist insbesondere Toleranz für unterschiedliche Einstellungen, Glaubensvorstellungen und Lebensweisen ungemein wichtig. Dabei ist Toleranz keine Eigenschaft, mit der man entweder geboren wurde oder nicht, sondern vielmehr eine innere Haltung, die erlernt und entwickelt werden kann. Und genau das ist es, was wir uns zum Ziel gemacht haben.


3. Die Wichtigkeit der Sprachentwicklung

Wir verstehen Sprachvielfalt als kostbare Ressource. Durch gezielte Beobachtung der Sprachentwicklung im Alltag können unsere Mitarbeiter den Lernprozess der Kinder nachvollziehen und mögliche Entwicklungsverzögerungen und/oder -störungen frühzeitig erkennen und diesen ggf. entgegenwirken. Hierbei sind wir stets bemüht, kompetenzübergreifend bzw. interdisziplinär zu arbeiten und andere Fachbereiche wie z. B. die der Zahnärzte oder Logopäden mit einzubeziehen.

4. Die Schärfung aller Sinne

Auch die Natur, Umwelt und Technik sind weitere wichtige Bereiche, die in der Arbeit mit Kindern von großer Bedeutung sind. Mit Neugier und all ihren Sinnen erkunden Kinder die Natur und ihre Umwelt. Dabei lernen sie die vier Elemente Wasser, Erde, Feuer und Luft kennen. Sie stellen Beobachtungen an und lernen Gemeinsamkeiten und Unterschiedlichkeiten an den einzelnen Objekten zu differenzieren. Kinder erfahren darüber hinaus physikalische Eigenschaften, wenn sie sich in der Natur aufhalten – wie z. B. bei Pfützen, die im Winter gefroren sind, bei Schnee und Eis, der bzw. das in der Sonne schmilzt, sowie Dampf am Kochtopfdeckel, der kondensiert. Sie lernen die Schwerkraft kennen, wenn ihnen ein Gegenstand herunterfällt.

5. Bewegung

Bewegung fördert die Entwicklung von Kindern und trägt ebenso erheblich zu einer gesunden körperlichen, geistigen und psychosozialen Entwicklung der Kinder bei. Heute werden die Bewegungsräume der Kinder zunehmend eingeschränkt. Fernsehen, Online-Spiele oder Spielekonsolen bestimmen vielfach den Alltag von Kindern; die Zeit geht damit als Bewegungszeit verloren. Der daraus resultierende Bewegungsmangel führt bei vielen Kindern zu motorischen Defiziten: Sie können zum Beispiel kaum noch balan- cieren oder einen Purzelbaum schlagen und haben wenig Kraft und Ausdauer. Damit verlieren sie auch oft die Freude an der Bewegung, weil sie nicht „fit” sind und auch mit anderen Kindern nicht immer mithalten können. In Verbindung mit hochkalorischem Essen und Trinken führt dies nicht selten zu der Entwicklung von Übergewicht. Dies alles wollen wir vermeiden!

6. Musik

Ein ganz wichtiger Baustein in der Entwicklung der Kinder ist die Musik. Von Geburt an (vermutlich auch schon davor) gehört das musikalische Empfinden zu den Grundkompetenzen eines Menschen. Mit entsprechenden Übungen und dem bewussten Musikhören schulen die Kinder ihre Wahrneh-mungsfähigkeiten. Deshalb gehören neben einfachen Kinderliedern auch anspruchsvolle, komplexere Musikstücke zu unserem Repertoire.

7. Kreativität

Beim künstlerischen Gestalten (z. B. beim Malen oder Collagieren mit Papier, Knete, Gips und Ton) geben wir den Kindern die Möglichkeit, sich besser mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen, um so ihre Erlebnisse zu verarbeiten und neuen Eindrücken Ausdruck zu verleihen.

8. Mathematik

Jedes Kind konstruiert sein eigenes Bild von der Welt der Zahlen und Mengen. Wir fördern situativ und gemeinsam mit den Kindern die Grundlagen des mathematischen Denkens und Handelns und haben das Ziel, die Freude der Kinder an der Mathematik zu erwecken und zu erhalten.

DER DIGITALE WANDEL

Im Zeitalter der Allgegenwärtigkeit von Medien und im Zuge der Digitalisierung haben Kinder heute mehr Informationsquellen und andere Kommunikationsformen als jemals zuvor. Kinder nutzen diese Medien, um (gemeinsam) Spaß zu haben, Neues zu lernen, mit anderen in Kontakt zu treten und sich „Weltwissen“ anzueignen. Außerdem eröffnen Medien den Kindern die Möglichkeit, eigene Erfahrungen, Phantasien, Ängste und Wünsche mit den auftretenden Figuren und ihren Handlungen in Bezug zu setzen. Das fördert die Identitätsbildung der Kinder.



Sie benötigen Unterstützung?

ERZIEHUNGSBERATUNG - FAMILIENMEDIATION - COACHING

Im Rahmen der Ganztags- und Nachmittagsbetreuung bieten wir den Schülern und den betroffenen Familien in Form von Beratungsgesprächen (einzeln oder in Gruppen) jederzeit unsere Hilfe an. Und ganz egal, mit welchem Anliegen sie zu uns kommen: Unsere qualifizierten Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Umgang mit schulischen sowie häuslichen Konflikten. Besonders hervorheben möchten wir unsere Arbeit im Bereich Familienmediation & Coaching rund um das Thema AD(H)S im Kindes- und Jugendalter sowie der häufig damit verbundenen Komorbiditäten (z. B. Depressionen, LRS oder Dyskalkulie). Aber auch bei Lernentwicklungsstörungen und Hochbegabung stehen wir allen Betroffenen beratend zur Seite.